nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
22.07.2011

Gratomat® GR 500 ECO

Entgraten mit modernster Technik – wirtschaftlich und flexibel

Die Gratomaten® der Maschinenfabrik Rausch sind tausendfach im Einsatz und bewähren sich überall dort, wo Komponenten wie z.B. Zahnräder und Ritzelwellen mit hoher Qualität und Flexibilität entgratet werden. In den vergangenen zwei Jahren hat Rausch eine von Grund auf neue Generation von Einspindel-Gratomaten® entwickelt. Auf der EMO wird als erstes Modell der neuen Serie gezeigt.

Schon auf den ersten Blick ist unverkennbar, dass es sich um ein grundlegend neues Maschinenkonzept handelt: Bei der Gestaltung der Maschinenumhausung standen Ergonomie und kompakte Bauform im Vordergrund. Der Bediener des Gratomat® GR 500 ECO hat freie Sicht auf den Prozess, während er die Maschine über das TouchPanel bedient. Schaltschrank, Pneumatiksteuerung und Absaugvorrichtung wurden in die Maschine integriert, sind aber gut zugänglich.

Eine zentrale Anforderung im Pflichtenheft war die Flexibilität, mit der entgratet wird. Der neueste Gratomat® ist deshalb nach den Wünschen des Anwenders konfigurierbar: Die beiden Bearbeitungseinheiten können wahlweise mit Frässtiften, Schleifscheiben und/oder Bürsten ausgestattet werden. Hier sind alle Kombinationen – auch zwei Fräser oder zwei Bürsten – möglich. Die manuelle Einstellung der Achsen ist in kürzester Zeit zu erledigen; eine Digitalanzeige gibt die jeweils eingestellten Werte an.

Werkstücke mit 50 bis 500 mm Durchmesser und bis zu 300 kg Teilegewicht können auf diese Weise beidseitig in einer Aufspannung bearbeitet werden. Die Kinematik von Spindel und Bearbeitungseinheiten erlaubt das Entgraten von Gerad- und Schrägverzahnungen in den Modulen 2 bis 10 mit reproduzierbarer Qualität. Die Steuerung übernimmt eine Siemens-SPS vom Typ S7-1200. Als Spindelantrieb kommt ein hochpräziser Servomotor zum Einsatz.

Neben dem zurückgesetzten Mittelteil der Maschine, das beim Einrichtbetrieb beste Sicht gewährleistet, gehören die großen Schutztüren, die auch die Maschinenoberseite öffnen, zu den Gestaltungselementen der neuesten Gratomaten®. Dieses Konstruktionsmerkmal schafft die Voraussetzung dafür, dass schwerere Werkstücke mit dem Kran eingehoben bzw. entnommen werden können.

Mit diesen Eigenschaften ist der neue Gratomat® GR 500 ECO die ideale Beistellmaschine für „Job Shops“, die Wert auf hohe Flexibilität beim Entgraten legen. Für hohe Stückzahlen eignen sich die größeren Gratomaten®, die nach dem Rolldrück-Verfahren arbeiten und sich auch in automatisierte Fertigungsanlagen integrieren lassen.

Die ersten Präsentationen der neuen Maschine bei ausgewählten Kunden ergaben ein sehr positives Echo, und Rausch erwartet große Nachfrage für die neue ECO-Serie.

Rausch auf der EMO: Halle 11, Stand A 47

Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special