nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
22.06.2009

Gewindewirbelköpfe "M 302"

Gewindewirbeln auf Langdrehautomaten

Gewindewirbelköpfe "M 302"

Gewindewirbelköpfe "M 302"

Die neuen Gewindewirbelköpfe "M 302" von Horn, Tübingen, beeindrucken durch eine kompakte Bauweise, die auch bei den beengten Platzverhältnissen in Langdrehautomaten eine einfache Montage ermöglicht. Dabei erleichtert das modulare Konzept das Anpassen der Köpfe an die jeweiligen Maschinenaufnahmen und die Schnittstellen in den Wirbeleinheiten.

Die Grundaufnahme des Wirbelkopfes wird mit der Wirbeleinheit verschraubt – eine exakte Position gewährleisten Zentrierstifte – und anschließend die Ringkassette mit den Schneiden eingesetzt. Eine Überwurfmutter verbindet die Ringkassette mit der Grundaufnahme und sorgt für eine sichere Fixierung des Wirbelkopfes. Die Kassette lässt sich einfach von ihrer Halterung abziehen, was den Werkzeugwechsel stark vereinfacht. Dank der kurzen Umrüstzeit muss die Fertigung nur kurz unterbrochen werden. Einen weiteren Beitrag zur Umrüstfreundlichkeit leistet der Schneidenwechsel außerhalb der Maschine. So können verschiedene Ringkassetten – passend für die zu produzierenden Gewinde – fertig bestückt und einsatzbereit bereitgestellt werden. Die neuen Wirbelköpfe sind für den Anbau an Wirbeleinheiten marktüblicher Langdrehautomaten ausgelegt. Je nach Durchmesser verfügen sie standardmäßig über sechs dem Gewindeprofil entsprechende Schneiden. Aufgrund der kleinen Baugröße werden geschraubte WSP vom Typ "302" für ein- oder zweigängige Gewinde eingesetzt.

Unternehmensinformation

Paul Horn GmbH Hartmetall-Werkzeugfabrik

Unter dem Holz 33-35
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071 7004-0
Fax: 07071 72893

Internet:www.phorn.de
E-Mail: info <AT> phorn.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special