nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.02.2012

Gewindeschneideinheit

Steuerungskonzept

Gewindeschneideinheit

Gewindeschneideinheit

Steigende Fertigungsstückzahlen und komplexere Werkstücke mit All-Seiten-Bearbeitungen führen aktuell zur Renaissance der sogenannten Sondermaschine. Doch heutige Sondermaschinen werden nicht mehr nur als 1-Zweck-Maschinen genutzt, sondern zunehmend auch für ganze Teilefamilien eingesetzt. Neben unterschiedlichen Bearbeitungszyklen, Vorschubgeschwindigkeiten, Vorschubwegen und Drehzahlen erfordert dies zudem die schnelle Umrüstbarkeit.

Genau diesen Anforderungen wird die neue Pinolen-Gewindeschneideinheit GEM 12 von Suhner, Brugg/Schweiz, gerecht. Erreicht wurde dies durch Integration einer neuen, handelsüblichen Steuerungstechnik von ABB. Zugleich ermöglicht dem Anwender eine zusätzlich entwickelte Software, ohne spezielle Vorkenntnisse einen Bearbeitungszyklus zu programmieren. Durch die Visualisierung der Zyklen ist die Programmierung sehr bedienerfreundlich.

Auch lässt sich die Taktzeit eines normalen Gewindeschneidzyklus "Eilgang vor - Arbeitsgang - Eilgang zurück" durch Variation der Geschwindigkeiten und Umschaltpunkte einfach optimieren. Ebenso unkompliziert kann die Gewindeschneideinheit mit wenigen Mausklicks für eine neue Aufgabe umprogrammiert werden. Die Gewindeschneideinheit GEM12 ist eine Präzisionseinheit aus der Reihe der Suhner-Pinolen-Bearbeitungseinheiten, die für den harten Dauereinsatz im Mehrschichtbetrieb konzipiert sind. Die hohe Leistung ermöglicht es beispielsweise, M12-Gewinde in Stahl mit 600 N/mm2 zu schneiden. Der maximale Vorschubweg liegt bei 60 mm, die maximale Drehzahl bei 4800 min-1 .

Unternehmensinformation

Otto Suhner GmbH Maschinenfabrik

Trottäcker 50
DE 79713 Bad Säckingen
Tel.: 07761 557-0
Fax: 07761 557110

Internet:www.suhner.com
E-Mail: info <AT> suhner.com


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special