nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.10.2009

Geteilte Welle für HSK-Schnittstellen

Geteilte Welle spart Reparaturkosten

Geteilte Welle für HSK-Schnittstellen

Geteilte Welle für HSK-Schnittstellen

Die Werkzeugschnittstellen von Spindelwellen müssen in gewissen Abständen getauscht werden. Ist eine geteilte Welle im Einsatz, können die anfallenden Reparaturkosten deutlich gesenkt werden. Wie das funktioniert, zeigte der Spindelspezialist Weiss aus Schweinfurt auf der Leitmesse für industrielle Instandhaltung "Maintain 2009".

Indem sie für HSK-Schnittstellen eine geteilte Welle konzipierten, haben die Spezialisten von Weiss schon bei der Entwicklung und Konstruktion von Spindeln deren spätere Instandhaltung berücksichtigt. Dabei ist die Werkzeugaufnahme der Konstruktion nicht fest in die Spindelwelle integriert, sondern trennbar mit der Spindelwelle verbunden. Im Schadensfall kann sie so einfach ausgetauscht werden, sodass die Anwender im Durchschnitt knapp 30 Prozent der sonst anfallenden Kosten sparen. Als international agierendes Tochterunternehmen von Siemens bietet Weiss einen weltweiten Instandhaltungs- und Reparaturservice.

Unternehmensinformation

Weiss GmbH Spindeltechnologie

Birkenfelder Weg 14
DE 96126 Maroldsweisach
Tel.: 09532 9229-14
Fax: 09532 9229-55174

Internet:www.weissgmbh.de
E-Mail: info <AT> weissgmbh.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special