nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.03.2009

Gerätebaureihe "VIO linear"

Erstmals mit Linearantrieb

Gerätebaureihe "VIO linear"

Gerätebaureihe "VIO linear"

DMG Microset, Bielefeld, präsentiert mit der "VIO linear" erstmals eine Gerätebaureihe mit Linearantrieben für die effiziente, hochpräzise Werkzeugvoreinstellung von Bohr-, Fräs- und Drehwerkzeugen. Die Direktantriebe in der X- und Z-Achse bieten dem Anwender eine hohe Dynamik, verbunden mit einer großen Zuverlässigkeit. Insbesondere die Wiederholgenauigkeit von ± 1 µm soll derzeit im Markt unerreicht sein. Laut Hersteller sorgt die VIO-linear-Reihe im Vorlauf der Zerspanung für Produktivitätssteigerungen von bis zu 25 Prozent – und das bei einem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Modular konzipiert decken die Voreinstellgeräte ein breites Spektrum ab: So können Bohr-, Fräs- und Drehwerkzeuge mit bis zu 1000 mm Durchmesser und Messlängen zwischen 500 und 1000 mm vermessen werden. Je nach Bedarf lassen sich die Geräte bis zum vollautomatischen CNC-Einstellgerät mit vielfältigen Optionen aufrüsten. Laut DMG sorgt ein einzigartiges Design für eine bislang nicht erreichte Ergonomie und Bedienerfreundlichkeit; das gilt für den Zugang zur Spindel wie für das neue zentrale Steuerpult. Die Einhandbedienung ermöglicht das manuelle und motorische Verfahren der Achsen sowie eine mikrometergenaue motorische Feinpositionierung.

Die Qualität in der Fertigung wird durch schnelles, genaues Messen mit der etablierten Bildverarbeitungssoftware "Microvision" bedienerfreundlich umgesetzt. Die Software steht dafür in zwei, auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittenen Varianten zur Verfügung: "Microvision III" ermöglicht das hochwertige Messen mit einfacher, fehlerfreier Übergabe der Werkzeugdaten an die Maschinensteuerung unter Nutzung eines 17”-TFT-Bildschirms. "Microvision IV" realisiert dagegen das vollautomatische Messen mit zahlreichen Optionen, inklusive zweier 19”-TFT-Bildschirme und bis zu 67-facher Vergrößerung.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special