nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.07.2008

Freiband- und Kontaktrollenschleifmaschine FKS 250/450 ROB

Ganz auf Automation eingestellt

Freiband- und Kontaktrollenschleifmaschine FKS 250/450 ROB

Freiband- und Kontaktrollenschleifmaschine FKS 250/450 ROB

Die neue Schleifmaschine "FKS 250/450 ROB" von SHL aus Böttingen mit ihrer frei programmier- und verfahrbaren Kontaktrolle erlaubt wahlweise das Freiband- wie auch das Kontaktrollenschleifen und bietet so große Freiräume beim robotergestützten Schleifen unterschiedlichster Werkstücke oder Werkstück-Partien.Zur optimalen Abstimmung auf die Schleifbearbeitung lassen sich Kontaktscheiben ab 250 und bis maximal 450 mm Durchmesser einsetzen. Der Kontaktscheiben-Anpressdruck ist stufenlos und feinfühlig programmierbar, wodurch sich beispielsweise Werkstücktoleranzen ausgleichen lassen. Dies wiederum führt zu einer reproduzierbar exakten Bearbeitungs- und Oberflächenqualität – so, wie man das bei einer vollautomatischen Schleifbearbeitung erwarten darf. Wird die Kontaktscheibe nicht benötigt, fährt sie per Roboterprogramm ein (oder im umgekehrten Fall wieder aus) und zieht sich aus dem Arbeitsbereich zurück; damit steht dann ein großer Freiband-Schleifbereich zur Verfügung.

Zusätzlich (optional) ist die obere Umlenkrolle als vollwertige Kontaktscheibeneinheit für kleinere Radien auszulegen, wobei auch hier die automatische Anpressdrucksteuerung aktiv wird. In Kombination mit der stufenlosen automatischen Konstant-Bandspanneinrichtung und der programmgesteuerten Regelung der Drehzahl ergeben sich individuell und gezielt anpassbare Bedingungen. Das Wechseln des Schleifbandes gestaltet sich sehr einfach und wird in Form einer pneumatisch betätigten Bandentspannung oder der über eine Taste zu betätigenden Band-Spureinrichtung wirkungsvoll unterstützt. Die Korrespondenz zwischen Robotersystem und Schleifmaschine erfolgt über das standardisierte SHL-Bus-System, womit eine funktionelle Einheit entsteht.

Unternehmensinformation

SHL AG

Spaichinger Weg 14
DE 78583 Böttingen
Tel.: 07429 9304-0
Fax: 07429 9304-50

Internet:www.shl.ag
E-Mail: info <AT> shl.ag


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special