nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.11.2015

Fräswerkzeug FR 100

Zeigt saubere Kante im Faserverbund

Bild: Gühring

Ein Hightech-Werkzeug für die wirtschaftliche Bearbeitung moderner Faserverbund-Kunststoffe (FVK) wie kohlefaserverstärkter und glasfaserverstärkter Kunststoffe (CFK/GFK) stellte Gühring in Mailand vor. Die angepasste Makro- und Mikrogeometrie des Fräsers mit der Bezeichnung FR 100 ermöglicht es, auch bei komplexen mehrlagigen 3D-Gewebestrukturen alle Faser-, Hilfsfaser- und Matrixanteile ohne Überstände zuverlässig zu trennen – unabhängig von der Faserausrichtung. Eine prozesssichere Faserabtrennung an der Schnittkante in 3D-Gewebematerialien ist also möglich. Der schälende Schnitt vermeidet außerdem Delaminationen und thermische Schäden. Bearbeitungsergebnisse in CFK, GFK und Aramid bestätigen laut Gühring die sehr hohe Kantenqualität. So reduziere sich manuelle Nacharbeit, und die Fertigbearbeitung von FVK-Serienbauteilen werde einfacher. Das Spanen mit hohen Schnittwerten bei langen Standwegen ermögliche eine wirtschaftliche Fertigung.

www.guehring.de

Weiterführende Information
  • Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

    Leichtbauwerkstoffe, wie CFK, GFK oder Titan, stellen an etablierte Bearbeitungsprozesse ganz neue Herausforderungen. Die Prozessparameter gilt es derart anzupassen, dass eine wirtschaftliche Produktion sichergestellt ist. Wie Leichtbauwerkstoffe profitabel spanend bearbeitet werden können, zeigt dieses Themenspecial in einer Vielzahl von Praxisbeispielen.   mehr

Unternehmensinformation

Gühring KG

Herderstraße 50-54
DE 72458 Albstadt
Tel.: 07431 17-0
Fax: 07431 17279

Internet:www.guehring.de
E-Mail: online.service <AT> guehring.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special