nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.01.2014

Fräsdreh-Universal-BAZ DMC 80 FD duoBLOCK

30 Prozent mehr Präzision, Leistung und Effizienz

Mit den Fräsdreh-Universalzentren der duoBLOCK-Baureihe hat DMG MORI die Entwicklung der effizienten Komplettbearbeitung mit 14 Jahren Erfahrung maßgeblich beeinflusst.

Der FD-Tisch mit Drehzahlen bis zu 800 1/min und 2050 Nm Drehmoment ermöglicht hohe Zerspanleistung. Ebenso hat der hohe Anteil an Modellen mit Palettenwechsler zum steigenden Automatisierungsgrad in der Zerspanung beigetragen.

Diesen Trend begleitet auch die vierte Generation der DMC 80 FD duoBLOCK. Ihr neu entwickelter B-Achs-Fräskopf bietet einen erweiterten Schwenkbereich von 250° bei 70° Schwenkmöglichkeit in negativer Richtung, während die vergrößerte Achslagerung das Fräskopfgehäuse um 20 Prozent steifer macht. Auch die Gesamtsteifigkeit der DMC 80 FD duoBLOCK hat – bei verringertem Platzbedarf – um 30 Prozent zugenommen.

Das neue Radmagazin ist laut Hersteller das kompakteste am Markt. So konnte die Maschinenbreite um bis zu 41 Prozent gegenüber der Vorgängermaschine verringert werden. Den produktiven Einsatz unterstreicht das neue Radmagazin mit kürzesten Bereitstellungszeiten von 5,6 s bei bis zu 363 Werkzeugen und der Möglichkeit zum hauptzeit-parallelen Rüsten.

Komplettbearbeitung eines Bohrkopfs in einer Aufspannung – die neue DMC 80 FD duoBLOCK der 4. Generation realisiert dabei bis zu 75 Prozent Zeiteinsparung gegenüber den Vorgängermodellen

Als Weltpremiere präsentiert sich natürlich auch die DMC 80 FD duoBLOCK im neuen Corporate Design mit CELOS von DMG MORI. CELOS mit 21,5“ ERGOline und Siemens wird für die DMU 80 FD duoBLOCK ab dem 2. Quartal 2014 verfügbar sein. Darüber hinaus ist diese Maschine mit Heidenhain TNC 640 oder Operate 4.5 auf Siemens 840D solutionline lieferbar.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special