nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
23.04.2007

Dreistufiger Elektrostat "UCE 07"

Hohe Abscheidegrade bei geringem Energiebedarf

Dreistufiger Elektrostat "UCE 07"

Dreistufiger Elektrostat "UCE 07"

Rasant zunehmende Schnittgeschwindigkeiten und dichtere Einhausungen lassen die Ölnebel-Konzentration in den neuesten Dreh- und Fräszentren überproportional ansteigen. Häufig liegt sie um den Faktor Hundert über der Konzentration in nur fünf Jahre alten Maschinen. Reven, Sersheim, entwickelte daher einen dreistufigen Elektrostaten "UCE 07", dem ein Agglomerator und ein Zyklonabscheider vorgeschaltet sind. Die Vorstufen fangen die groben Verunreinigungen ab. Im Anschluss werden die Feinstpartikel ab 0,01 µm im dreistufigen Ionisationsfeld zuverlässig abgeschieden. Der Hersteller weist für die UC-Elektroabsaugungen Abscheidegrade aus, die zum Beispiel bei 0,05 mm Partikeldurchmesser 93 Prozent und bei 0,8 mm 98 Prozent betragen. Ab 3,0 mm Partikelgröße erreicht die Abscheideeffizienz 100 Prozent. Aufgrund der hohen Abscheidegrade sind sowohl die Luftleistung mit 1000 bis 2500 m3 /h als auch der Energieverbrauch der Elektrostate relativ gering. Darüber hinaus hat der neue Ölabscheider von Reven eine Serviceüberwachung, die ab einem bestimmten Verschmutzungsgrad selbsttätig den Wartungsbedarf signalisiert. Alternativ ist das Wartungsintervall zeitabhängig einstellbar, zum Beispiel auf 200 Betriebsstunden. Vor allem sind die Geräte auf Flammen- und Durchschlagsfestigkeit geprüft. Nach der Anzahl der verbauten Kollektoren werden die Geräte standardmäßig in Duplex- oder Triplex-Ausführung geliefert. So sind beispielsweise die UC-Elektroabsaugungen in Triplexausführung generell aus einem Agglomerator, einem RXZ-Grundelement und drei hintereinandergeschalteten Kollektoren aufgebaut.

Unternehmensinformation

Rentschler REVEN Lüftungssysteme GmbH

Ludwigstr. 16 - 18
DE 74372 Sersheim
Tel.: 07042 373-0
Fax: 07042 373-20

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special