nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.09.2011

CMT Vector Twin Mark IV mit erweitertem Verfahrweg

Patentierte Technik noch flexibler

Bild 1

Mit der neuen Doppelspindel-Rundschleifmaschine Vector Twin Mark IV des englischen Herstellers Curtis Machine Tools Ltd (CMT) präsentiert die TECNO.team GmbH auf der EMO die bewährte Technologie mit 40 % größerem Verfahrweg.

Mit der neuen Doppelspindel-Rundschleifmaschine Vector Twin Mark IV des englischen Herstellers Curtis Machine Tools Ltd (CMT) präsentiert die TECNO.team GmbH auf der EMO die bewährte Technologie mit 40 % größerem Verfahrweg. Das zu bearbeitende Teilespektrum wird deutlich erweitert. Trotzdem bleibt die Maschine sehr kompakt und beinhaltet auf kleinstem Raum die Rundschleifeinheit sowie einen Roboter zum Be- und Entladen. So lässt sich die Vector als Einzelmaschine genauso einsetzen wie in einer vollautomatisierten Produktionslinie.

„Mit der neuen Doppelspindel-Rundschleifmaschine Vector Twin Mark IV von CMT können Anwender nun zum Beispiel auch Turboladerwellen für LKWs feinst-bearbeiten“, betont Michael Blank, Vertriebsleiter der TECNO.team GmbH in Eislingen. Dank eines um 40 Prozent vergrößerten Verfahrwegs der Z-Achse wächst der Einsatzbereich der Werkzeugmaschine mit dem patentierten Doppelspindelsystem. Durch den erweiterten Weg kann ein größeres Teilespektrum bearbeitet werden.

Größerer Verfahrweg erweitert Teilespektrum

Die hochproduktive Vector-Technologie ermöglicht durch einen Werkstückspindelstock mit Teilkopf und zwei Spindeln gleichzeitiges Schleifen und Beladen. Parallel zur Hauptzeit wird das nächste Werkstück geladen und vorgespannt. Ein integrierter 3-Achs-Roboter erledigt das Handling präzise und zuverlässig. Die Wechselzeit ist mit unter drei Sekunden extrem gering. Nebenzeiten werden so zur Nebensache.

Bei Werkstücken lassen sich mit einer Genauigkeit von drei Mikrometer prozesssicher und wiederholgenau Profile schleifen und Nuten stechen. Rotierende Abrichter und Scheibendurchmesser von 450 mm machen die Vector fit für das Exzenter- und Unrundschleifen sowie für die Hartmetallbearbeitung. Alle Maschinen der Baureihe verfügen über das gleiche Schleifmaschinenbett mit einem langen Radialhub und einem kurzen Axialhub für Einfach- oder Mehrfach-Einstechschleifen sowie für das Schälschleifen kurzer Profile.

Schlank in Abmessung und Preis

Die neue Maschine eignet sich als Stand-alone-Lösung für die kompakte Fertigung als automatisierte Einzelzelle. Genauso lässt sie sich jedoch auch in automatisierte Fertigungslinien einbinden. Durch die kompakten Abmessungen der Vector Twin Mark IV benötigt sie nur sehr wenig Aufstellfläche und eignet sich hervorragend für die Einbindung in automatisierte Fertigungslinien. Maschinenbauingenieur Blank nennt ein Beispiel: „Ein Anwender fertigt Turboladerwellen vollautomatisch in einer Fertigungslinie mit zwei Schleifmaschinen, einer Rolliereinheit sowie anschließenden Zellen für Bürsten, Waschen, Polieren und Messen.“ Und weil die Maschine auch preislich attraktiv ist, versprechen sich die Leute von TECNO.team ein reges Interesse auf der EMO.

TECNO.team auf der EMO: Halle 11, Stand D72

Unternehmensinformation

TECNO.team GmbH

Mahdenstraße 11
DE 72138 Kirchentellinsfurt
Tel.: 7121 680856-0
Fax: 7121 680856-35

Internet:www.tecnoteam.de
E-Mail: info <AT> tecnoteam.de


Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special