nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.09.2013

Bohrwerkserie Ascarapid

RAM ans Werkstück

Bohrwerkserie Ascarapid (Bild: Schiess)

Bohrwerkserie Ascarapid (Bild: Schiess)

Auf der EMO stellt Schiess die Bohrwerkserie Ascarapid aus. Diese basiert auf einem Baukasten, aus dem sich mittelgroße Anlagen in kurzer Zeit realisieren lassen. Der RAM eines Groß-BAZ zeigt, wie detailliert Konfigurationen einem kundenseitigen Anforderungsprofil für die Bearbeitung großer Komponenten entsprechen können. Mit dem bewährten Masterhead-Prinzip stellt Schiess sowohl verschiedene Standard- als auch eine große Auswahl spezifischer Bearbeitungsköpfe zur Verfügung. Sowohl Kopf- als auch Werkzeugwechsel lassen sich voll automatisiert realisieren. Darüber hinaus gibt es Neuentwicklungen und Modifizierungen bei Fräsköpfen, Werkzeugzuführungen, Anlagensteuerungen und Eingabeterminals zu sehen. Bei den Werkzeugen wurden die Leistungsparameter im Vergleich zu den Marktstandards erweitert. Die neuen Terminals hingegen vereinfachen durch die Verbesserung der Schnittstelle Mensch/Maschine die Anlagenbedienung und -wartung.

»Wir haben in Deutschland bei Präzisionsmaschinen im Segment Groß- und mittlere Bearbeitungszentren einen sehr guten Ruf. Diese Kompetenz kommunizieren wir zukünftig verstärkt international durch Vertriebspartnerschaften und den Aufbau eines dichten Händlernetzwerks«, so Werkleiter Aschersleben Dr. Dirk Stegelmeyer. Zudem erweitere man durch die Vertiefung des Konstruktions-Know-hows und die Verbesserung des Service-Supports das Leistungsportfolio.

EMO Halle 13, Stand A36

Unternehmensinformation

Schiess GmbH

Ernst-Schiess-Straße 1
DE 06449 Aschersleben
Tel.: 03473 968-0
Fax: 03473 968-130

Internet:www.schiess.de
E-Mail: info <AT> schiess.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special