nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
12.11.2007

Bidirektionaler Inlinefilter

Beidseitige Filterung

Bidirektionaler Inlinefilter

Bidirektionaler Inlinefilter

Der Vorlauf von Ventilen und Druckübersetzern wird häufig von Spänen und anderen Schmutzpartikeln belastet. Um Hydraulikelemente vor Verunreinigungen zu schützen, werden in der Regel Filterelemente mit Siebscheiben eingesetzt. Noch immer auch verzichten Anwender auf die notwendige Filterung. So kann es mit den Verunreinigungen zu Fehlfunktionen der Ventile, Zylinder oder Druckübersetzer kommen. Darüber hinaus steigen der Verschleiß und die Kosten. Zur EMO brachte Römheld, Laubach, als erster Anbieter einen bidirektionalen Inlinefilter auf den Markt, der deutliche Vorteile gegenüber den verbreiteten Siebscheiben aufweist. So fallen merklich niedrigere Betriebskosten an, weil der Inlinefilter nur durchgespült und wieder eingesetzt wird, der Reinigungsprozess also schneller ist. Darüber hinaus werden Funktionssicherheit und Lebensdauer der Anlagen erhöht.

Im Fall einer kompletten Verstopfung ist der neue Filter druckfest bis 350bar. Bei gegebenem Durchfluss ermöglicht er dagegen einen geringeren Staudruck als herkömmliche Filter. Aufgrund der beidseitigen, richtungsunabhängigen Filterung spart der Anwender Kosten für die sonst notwendigen Verrohrungen. Der mit einem Edelstahleinsatz ausgerüstete Filter hat eine Leistung von 10µm und kann auch als Einsteckfilter geliefert werden.

Auf der diesjährigen EMO präsentierte Römheld zunächst drei Versionen der neuen Edelstahlfilter- Generation: eine bidirektionale, aufflanschbare Ausführung, die eine Filterung unabhängig von der Durchflussrichtung gewährleistet, eine einsteckbare Version für rohrleitungslose Anwendungen und schließlich eine Kompaktversion für den Einsatz unter begrenzten Platzverhältnissen.

Unternehmensinformation

Römheld GmbH Friedrichshütte

Römheldstr. 1-5
DE 35321 Laubach
Tel.: 06405 89-0
Fax: 06405 89-211

Internet:www.roemheld.de
E-Mail: info <AT> roemheld.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special