nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.10.2007

Beschichtung "X3turn"

PVD-Schicht "X3turn" zieht mit CVD-Beschichtung gleich

Beschichtung "X3turn"

Beschichtung "X3turn"

Mit der Beschichtung "X3turn" (sprich: X-Triple-turn) zeigte Oerlikon Balzers, Bingen, auf der EMO 2007 die erste Entwicklung aus der noch jungen "P3e"-Technologie. Nach Aussage des Unternehmens ermöglicht P3e das Abscheiden von kombiniertem α-Aluminiumoxid (Al2 O3 ) und Titanaluminiumnitrid (TiAlN) mit dem PVD-Verfahren auf alle Hartmetallsorten, auch auf Feinst- und Ultrafeinstkornsorten. Werkzeugherstellern bietet sich damit eine bisher ungekannte Kombinationsvielfalt von Schichten und Substraten. So werden eine Fülle an Kombinationen mit Hochleistungsnitridschichten wie AlCrN, TiAlN oder AlTiN möglich wie auch ein breites Spektrum dünner Schichten für scharfe Schneiden und dicker Schichten für extreme Belastungen.

Das Potenzial der P3e-Technologie verdeutlicht die erste Schichtentwicklung X3turn in einer typischen Drehanwendung. Laut Oerlikon Balzers bewährten sich hier die Kombinationen aus Titanaluminiumnitrid und Aluminiumchromoxid – (AlCr)2 O3 – unter Testbedingungen, wie sie für herkömmlich CVD-beschichtete Wendeschneidplatten angewandt werden. Dabei hätten sich die Druckeigenspannungen der X3turn-Beschichtung nicht nur im kontinuierlichen Schnitt als sehr vorteilhaft erwiesen, sondern auch beim unterbrochenen Eingriff und bei einer Bearbeitung unter Kühlung.

Unternehmensinformation

Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH

Am Ockenheimer Graben 41
DE 55411 Bingen
Tel.: 06721 7930
Fax: 06721 2374

Internet:www.oerlikon.com/balzers/de
E-Mail: info.balzers.de <AT> oerlikon.com


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special