nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.07.2008

Bearbeitungszentrum Okuma MU-500 VA-L

Für anspruchsvolle Aufgaben

Bearbeitungszentrum Okuma MU-500 VA-L

Bearbeitungszentrum Okuma MU-500 VA-L

Anlässlich der Metav schickte Hommel CNC-Technik, Köln, ein neues Bearbeitungszentrum für anspruchsvolle kombinierte 5-Achs-Fräs- und Drehaufgaben ins Rennen: die Okuma "MU-500 VA-L". Da das Konzept der MU-Baureihe auf der erfolgreichen "MB-V"-Reihe basiert, zeichnet sich auch die Okuma MU-500 VA-L durch eine stabile Portalbauweise, ein ausgeklügeltes Ventilationssystem für den Maschinenkörper, ein thermisches Kompensationssystem (TAS), ein Spindelkopfkühlsystem sowie die digitale Okuma-eigene Steuerungs- und Antriebstechnik aus.

Die Verfahrbereiche des BAZ betragen + 500/- 750, 660, 540 mm (X, Y, Z), die maximalen Vorschubgeschwindigkeiten belaufen sich auf 32 m/min. In die Schwenkbrücke wurde ein 15-kW-Direktantrieb integriert, der die Planscheibe auf bis zu 1000 min-1 beschleunigt und dabei ein Drehmoment von maximal 698 Nm erzeugt. Die Dreh- und die Schwenkachse werden von Okuma-DD-Motoren (Torquemotoren) angetrieben, die Schwenkbrücke (A-Achse) lässt sich im Bereich + 20 °/- 110 ° positionieren. Aufgrund direkter Messsysteme erreicht die als 360 °-C-Achse ausgelegte Planscheibe eine Positioniergenauigkeit von ± 1 Bogensekunde. Die Wiederholgenauigkeit der Linearachsen beträgt ± 1,5 µm. Der Spindelantrieb leistet 11 kW und beschleunigt Werkzeuge mit HSK-A63-Aufnahme auf bis zu 8000 min-1, das Drehmoment erreicht in der Spitze 198 Nm. Das zulässige Werkstückgewicht beläuft sich auf 500 kg bei einer maximalen Größe der Drehteile von 730 (Durchmeser) 5 500 mm. Das Werkzeugmagazin bietet 48 Speicherplätze für HSK-A63-Werkzeuge.

Unternehmensinformation

Hommel GmbH

Donatusstr. 24
DE 50767 Köln
Tel.: 0221 5989-0
Fax: 0221 5989-200

Internet:www.hommel-gruppe.de
E-Mail: info <AT> hommel-gruppe.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special