nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
11.02.2016

Automationszelle

Werkstückhandling mit integrierter 100-Prozent-Qualitätskontrolle

(Bild: © FMB)

FMB aus Faulbach präsentiert die Automatisierungszelle Unirobot 2PW, in die das Mess- und Prüfmodul Uniprove integriert wurde. Diese Kombination ermöglicht es, Bauteile in Verbindung mit dem Be- und Entladen hauptzeitparallel zu messen und zu prüfen. Das minimiert die Durchlaufzeiten und sorgt so für gesteigerte Produktivität. Zudem werden Einflüsse auf die Qualitätssicherung durch den Bediener vermieden. Als Option können Protokolle und Dokumentationen für eine lückenlose Rückverfolgbarkeit automatisch erstellt werden. Insbesondere in Branchen, wo eine lückenlose 100-Prozent-Qualitätsprüfung für jedes gefertigte Bauteil gefordert ist, bringt das Sicherheit in die Prozesskette. Dazu integriert FMB nahezu alle automatisierbaren Mess- und Prüfvorgänge. Das betrifft taktile, optische, pneumatische, elektrische und elektromagnetische Messtechnik. Neben Abmessungen gefertigter Geometrien, wie Bohrungen, Nuten, Kanten und Taschen, können beispielsweise auch Schichtdicken und Oberflächenbeschaffenheit gemessen sowie Gewinde geprüft werden.

Die Automatisierungszelle Unirobot 2PW verfügt über einen Pufferspeicher mit zwei Wagen für 600 ×  400 mm messende Werkstückträger. Beide fügen sich vollständig in die Umhausung der Automatisierungszelle ein. Jeder Wagen nimmt mehrere Werkstückträger bis zu 590 mm Gesamthöhe auf. Automatisch werden letztere auf Entnahme- und Ablagepositionen im Arbeitsraum des integrierten Industrieroboters (Yaskawa, Fanuc) gewechselt. Dieser übernimmt das Handling von Rohlingen und Bauteilen zwischen den Werkstückträgern, den Bearbeitungsstationen der Maschine und den Stationen des Mess- und Prüfmoduls Uniprove.

Mit ihrem großen Pufferspeicher und der integrierten Messtechnik hat diese Automatisierungslösung entscheidende Vorteile. Fertigungsbetriebe können mit ihr zum einen über lange Zeiträume bedienerlos produzieren. Zum anderen werden die Bauteile hauptzeitparallel lückenlos zu 100 Prozent gemessen und geprüft. Dies verkürzt wesentlich die Durchlaufzeiten und hilft, die Produktivität zu steigern.

Sämtliche Funktionen und Arbeitsabläufe der Automatisierungszellen Unirobot lassen sich über ein kompaktes Handgerät beobachten, bedienen und programmieren. Für besonders einfache, leicht verständliche Abläufe sorgen dabei der Touchscreen und die Softwareergonomie, die den aktuellen, von Smartphones und Tablets bekannten Standards entsprechen. Erhältlich sind verschiedene an Werkstückgröße und -menge angepasste Varianten.

Metav Halle 17 / C66

Unternehmensinformation

FMB Maschinenbaugesellschaft mbH & Co. KG

Paul-Hohe-Straße 1
DE 97906 Faulbach
Tel.: 09392 801-0
Fax: 09392 80120

Internet:http://www.fmb-machinery.de
E-Mail: info <AT> fmb-machinery.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special