nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.12.2018

AP&C, GE Additive: Aluminiumlegierungspulver F357

Neue Sorte für additive Verfahren

© GE Additive

AP&C – ein Unternehmen von GE Additive – hat angekündigt, dass es die Produktion des neuen Aluminiumlegierungspulvers F357 im ersten Quartal 2019 aufnehmen wird. Das Pulver der Aluminiumlegierung F357 wird unter Verwendung der von AP&C entwickelten ›Advanced Plasma Atomization‹ (APA) in einer kürzlich erweiterten Anlage in Saint-Eustache, Kanada, hergestellt. Die automatisierte Anlage bietet eine Produktionskapazität von 1000 Tonnen.

Die Aluminium-F357-Legierung wird zunehmend von Anwendern nachgefragt, die vor allem in der Luft- und Raumfahrt sowie der Automobilindustrie tätig sind. Der Werkstoff ist bekannt für seine gute Schweißbarkeit, hohe Festigkeit und Zähigkeit, sowie seine gute Korrosionsbeständigkeit und Wärmeleitfähigkeit.

Alain Dupont, Geschäftsführer von AP&C, betont die Bedeutung der fortschreitenden Werkstoffentwicklung: »Unsere Kunden suchen nach Aluminiumlösungen, damit sie die derzeitigen Herausforderungen, denen sie gegenüberstehen, meistern können. Wir sind zuversichtlich, dass wir eine Lösung entwickelt haben, die dafür bestens geeignet ist.«

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special