nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.07.2013

Antriebssystem SD2S

Bis 480 000 min-1 antreiben

Antriebssystem SD2S

Antriebssystem SD2S

Das speziell für Hochgeschwindigkeitsanwendungen entwickelte Antriebssystem SD2S von Sieb & Meyer, Lüneburg, bewährt sich zunehmend auch in Werkzeugmaschinen, wie Präzisionsschleifmaschinen zeigen. Das System lässt sich per Plug and Play integrieren und ermöglicht hohe Spindelleistungen, verbunden mit niedrigen Motortemperaturen. So sorgt der Antriebsverstärker SD2S auch bei maximaler Leistung für geringe Temperaturerhöhungen und verhindert die übermäßige Erwärmung des Motors. Davon profitieren die sensiblen Komponenten der Maschinen und die Qualität der Bearbeitung.

Der SD2S ermöglicht den Antrieb synchroner und asynchroner Motoren bis zu einer maximalen Drehzahl von 480 000 min-1 . Je nach Anwendung kann der Betrieb des SD2S geberlos oder geberbehaftet erfolgen. Zur Anbindung an die übergeordnete Steuerung stehen zahlreiche Optionen zur Verfügung – die Schnittstellen reichen von analogen Sollwertsignalen (± 10 V), digitalen E/As, RS232s und USBs bis hin zu CAN-Bussen. Über Servolink-Interface beziehungsweise Anybusadapter ist auch der Anschluss an Profibus und EtherCAT möglich.

Unternehmensinformation

Sieb & Meyer AG

Auf dem Schmaarkamp 21
DE 21339 Lüneburg
Tel.: 04131 203-0
Fax: 04131 203-2000

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special