nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
15.02.2013

Bohrzirkularfräser EvoTec Max

Neue Einsatzbereiche

Mit der neuentwickelten EvoTec Max-Serie will Werkzeugspezialist Ingersoll ein bewährtes Werkzeugkonzept mit neuen modernen Wendeschneidplatten und Schneidstoffen optimieren.

Die Schneidengeometrie hat den möglichen Einsatzbereich dieser Werkzeuge vergrößert. Die konstruktive Gestaltung der Wendeschneidplatte erlaubt weitere Schneidkanten- und Spanwinkel-Varianten um den vielfältigen Anforderungen von unterschiedlichen Werkstoffen und Bearbeitungssituationen zu entsprechen.

Die neuen Bohrzirkularfräser werden im Standard-Durchmesserbereich von 85 bis 500 mm angeboten.

Die eingesetzten Wendeschneidplatten DGM315 und DGM325 verfügen über einen Eckenradius R 0,8 mm.

EvoTec Max-Serie

Der EvoTec Max-Bohrzirkularfräser verspricht vibrationsfreies Schneidverhalten selbst bei extremen Auskraglängen

Die grundsätzlichen Vorteile des Bohrzirkularfräsens gegenüber einem 2-schneidigen Aufbohrwerzeug wie unter anderem ein unterbrochener Schnitt, kurze Eingriffsbögen, kontrollierter Spanbruch, kürzere Bearbeitungszeit und ein größerer Bohrungsdurchmesserbereich pro Werkzeugdurchmesser

bleiben auch bei der neuen Werkzeugserie erhalten. Die Bohrzirkularfräser mit 4-fach einsetzbarer stabiler Tangential-Wendeschneidplatte zeichnen sich lat Hersteller durch weiches, vibrationsfreies Schneidverhalten selbst bei extremen Auskraglängen aus und bieten somit dem Anwender eine effiziente, und prozesssichere Lösung zur Herstellung großer Bohrungen.

Unternehmensinformation

Ingersoll Werkzeuge GmbH

Kalteiche-Ring 21-25
DE 35708 Haiger
Tel.: 02773 742-0
Fax: 02773 742-812814

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Favoriten der Leser
Basics
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special