nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.02.2019

Weiler unterstützt Erlanger Formula-Student-Team

Erfolgreicher studentischer Motorsport

Der mittelfränkische Maschinenbauer Weiler unterstützt das studentische Motorsportteam der Universität Erlangen-Nürnberg bei Rennen in Deutschland, Spanien, Italien und Ungarn. Die ›High-Octane‹-Gruppe tritt in der internationalen ›Formula Student‹-Liga gegen Teams aus aller Welt an. Dafür konstruieren und fertigen die Studierenden überwiegend technischer Studiengänge jedes Jahr einen neuen Rennwagen.

Der Rennwagen von High-Octane belegte 2018 auf dem Hockenheimring den 3. Platz im Effizienzwettbewerb und Rang 12 in der Gesamtwertung (© Formula Student Germany)

Weiler unterstützt High-Octane seit mehreren Jahren mit Hightech-Werkstücken, die das Team nicht selber herstellen kann. Die Bauteile dreht das Unternehmen in seinen Produktionshallen in Emskirchen auf eigenen Präzisions-Drehmaschinen. Im ›FAUmax lamba‹, dem Boliden der Saison 2017/18, stecken über ein Dutzend bei Weiler gefertigte Aluminiumteile. Dafür bedankten sich die Studenten bei einem Besuch im Unternehmen.

»Dank der Unterstützung von Weiler konnten wir in der letzten Saison erneut große Erfolge feiern«, sagte Andreas Bauer, Teamleitung für Motorapplikation 2018/19. Die größten Triumphe der Gruppe sind der zweite Platz in der Gesamtwertung beim Rennen ›Formula Student Italy‹ und der dritte Rang in der Disziplin ›Efficiency‹ am Hockenheimring. Michael Eisler, Geschäftsführer, gratulierte zum Erfolg: »Eine tolle Leistung. Wir freuen uns, dass wir mit Rat, Fachkompetenz und den Bauteilen, die auf unseren Präzisions-Drehmaschinen bearbeitet worden sind, einen kleinen Beitrag leisten konnten.«

Das High-Octane-Team der FAU Erlangen-Nürnberg bedankt sich für die Unterstützung (von links): Michael Eisler, Geschäftsführer der Weiler Werkzeugmaschinen GmbH mit den Studenten Nikolai Beck, Niklas Henkel und Andreas Bauer (© Weiler Werkzeugmaschinen GmbH)

Nun ist High-Octane dabei, den Rennwagen für die nächste Saison zu entwickeln. Seine Unterstützung hierfür hat Eisler bereits in Aussicht gestellt: »Die Förderung von lokalen Projekten rund um die Aus- und Weiterbildung liegt uns sehr am Herzen.«

Mit Präzisions-Drehmaschinen ist Weiler internationaler Marktführer in der Aus- und Weiterbildung. Weltweit nutzen zahlreiche Firmen, Universitäten und Forschungsinstitute sowie Fort- und Weiterbildungseinrichtungen die hochpräzisen Werkzeugmaschinen aus Emskirchen.

Unternehmensinformation

Weiler Werkzeugmaschinen GmbH

Friedrich K. Eisler Straße 1
DE 91448 Emskirchen
Tel.: 09101 705-0
Fax: 09101 705-122

Internet:www.weiler.de
E-Mail: info <AT> weiler.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen