nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.12.2017

Starrag: Treffen im Medical Valley

Nikolaus Tech Day mit zahlreichen Vorführungen

Das TechCenter für Medizintechnik und Feinmechanik (TCI) der Schweizer Starrag ist ein gern besuchter Treffpunkt der Medizintechnik-Branche, in dem es am Nikolaus Tech Day rund ging. Bis zu 50 Fachleute aus dem Medical Valley kamen, sahen, hörten – zum Beispiel bei Vorführungen auf dem Hochpräzisions-Bearbeitungszentrum Bumotec s191.

Das Interesse war groß: Bereits kurz nach dem Start des Nikolaus Tech Day trafen die ersten Gäste ein – zum Smalltalk an der Kaffeebar, Fachgesprächen an den Ständen der Starrag-Partner Horn, CGTech sowie SolidCAM und zu den Maschinen-Vorführungen des Produktbereichs Bumotec aus dem Schweizer Kanton Fribourg. »Ein Kundentag am TCI ist für uns mehr als nur eine reine Werbeveranstaltung«, sagte ein Stammgast aus der Region. »Wir treffen uns hier immer wieder gerne, um mit Vertretern von Starrag, deren Partnerfirmen und auch mit Kollegen aus der Medizintechnik-Branche neue Zerspanungstrends zu besprechen.«

Inspirationen am Nikolaus-Tag: Fachleute von 14 Firmen aus dem Medical Valley trafen sich im TechCenter für Medizintechnik und Feinmechanik (TCI) der Schweizer Starrag (© Starrag/Fecht)

Im Mittelpunkt standen naturgemäß die Vorführungen an dem Hochpräzisions-Bearbeitungszentrum Bumotec s191, auf dem aus Edelstahl Mikromechanik-Bauteile mit einer Präzision von Tausendstel Millimetern entstanden. Für die Demonstrationen interessierten sich nicht nur mehrere Spezialisten eines langjährigen, bekannten Starrag-Stammkunden der Branche, der bereits mehrere Bumotec-Zentren besitzt, sondern auch der Inhaber eines kleinen, hochspezialisierten Lohnbearbeitungsbetrieb aus dem Landkreis Tuttlingen, der vor kurzem ein vertikales 5-Achs-Bearbeitungszentrum bestellt hat.

Hohe Zerspanungsergebnisse lassen sich oft besser im Zusammenspiel mit Partnerfirmen erzielen. Eine Hauptrolle spielen dabei Hersteller von Werkzeugen. Die hohen Anforderungen der Medizintechnik veranschaulichte in seinem Vortrag Matthias Polzin, Anwendungstechniker der Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn, anhand der typischen Werkstoffe und ihrer Eigenarten. Passend zu diesen Ausgangsmaterialien haben die Tübinger eine Vielzahl von maßgeschneiderten Lösungen entwickelt: In Immendingen stellte Polzin zum Beispiel die neuen »µ-Finish«-Werkzeuge von Horn vor, die speziell für die Bearbeitung von Kleinstteilen beispielweise aus rostfreien Stählen entwickelt wurden.

Eine ebenso wichtige Rolle wie die Werkzeuge übernehmen mittlerweile virtuelle Lösungen: So demonstrierte Frank Zehnder, Anwendungstechniker von SolidCAM, wie sich mit iMachining die Bearbeitung virtuell optimieren lässt. Hans Erkelenz von der Anwendungstechnik bei CGTech führte das Simulationsprogramm Vericut anhand einer virtuellen Bumotec s191 vor, mit der Anwender dank einer Vielzahl von Schnittstellen »das Einfahren auf das minimal Nötige« senken können.

»Es war eine sehr gelungene Veranstaltung mit rund 50 Gästen von 14 Firmen«, resümiert TCI-Verkaufsleiter Marc Lehmann. »Das Feedback war mehr als positiv: Es haben sich insgesamt neue Projekte im zweistelligen Bereich ergeben.«

Unternehmensinformation

Starrag Group

Seebleichestr. 61
CH 9404 RORSCHACHERBERG
Tel.: +41 71 8588-0
Fax: +41 71 8588-443

Internet:www.starragheckert.com


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen