nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.01.2014

Präzisionstechnik Reichenbach: Sanierung läuft

Zukunftsfähigkeit soll gesichert werden

Die Sanierung der Präzisionstechnik Reichenbach GmbH läuft laut Mitteilung der Insolvenzverwalter auf Hochtouren. Die Gläubigerversammlung hat einstimmig grünes Licht für die weitere Betriebsfortführung und Sanierung des Unternehmens gegeben.

Insolvenzverwalter Kai Dellit, Partner der bundesweit tätigen Kanzlei hww wienberg wilhelm, teilt mit: »Die Kunden, namhafte deutsche Automobilhersteller sowie große Automobilzulieferer, schätzen die Liefertreue und die hohe Qualität der Produkte der Präzisionstechnik Reichenbach, so dass wir seit Monaten an der Kapazitätsgrenze produzieren.« Besonderes Augenmerk legt Dellit auf die Sicherung der Zukunftsfähigkeit des Unternehmens. Hierfür wurde in den letzten Monaten kräftig in Maschinen und Ausrüstung für neue Aufträge investiert. Dellit: »Ich freue mich, dass es nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens gelungen ist, für die Zukunft des Unternehmens entscheidende Investitionen von über 1,5 Mio. Euro zu finanzieren.«

Auch die Arbeitnehmer der Präzisionstechnik Reichenbach haben einen Sanierungsbeitrag erbracht: Sie verzichten bis Ende 2015 auf Weihnachts- und Urlaubsgeld, was der Insolvenzverwalter als großen Vertrauensbeweis für den eingeschlagenen Sanierungskurs ansieht. Damit bestehen nach Dellits Einschätzung sehr gute Voraussetzungen für einen Erfolg der Sanierung. »Ich bin zuversichtlich, dass es in den nächsten Monaten gelingt, einen starken Investor für die Präzisionstechnik Reichenbach zu finden.«

Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen