nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
18.01.2017

KSS-Forum: Rhenus präsentiert Überwachungsgerät

Meinhard Kiehl referiert über automatische KSS-Messung

Mit 140 Teilnehmern war das Kühlschmierstoff-Forum am 23. und 24. November 2016 in Stuttgart-Fellbach wieder ein zentraler Treffpunkt für die KSS-Branche. Eines der wesentlichen Themen diesen Jahres: Die Kühlschmierstoff-Überwachung. Hierzu referierte Meinhard Kiehl, Direktor Marketing, Produktmanagement bei Rhenus Lub, zur automatischen Kühlschmierstoffmessung und zeigte, wie der zukünftige Standard der KSS-Messung aussehen kann.

Meinhard Kiehl, Direktor Marketing, Produktmanagement bei Rhenus Lub (© Rhenus Lub)

Angeregte Diskussionen unter den Tagungsteilnehmern machten deutlich, dass ein Umdenken hinsichtlich des Stellenwerts von Kühlschmierstoffen in vollem Gange ist: Fluide werden als integraler Parameter des Fertigungsprozesses begriffen, die funktionieren müssen, damit stabil und sicher produziert werden kann. Das rückt die dauerhafte KSS-Überwachung in den Fokus und steigert die Nachfrage nach zuverlässigen Monitoring-Systemen.

Als Antwort präsentierte Meinhard Kiehl innerhalb eines Praxisvortrags das FluidSafe LubControlSystem von Rhenus Lub, das auch auf dem KSS-Forum ausgestellt wurde. Die Maschine wird an die KSS-Anlage installiert und hilft, eingesetzte Kühlschmierstoffe auf einen dauerhaft einwandfreien Zustand hin zu überwachen. Dazu werden die wichtigen KSS-Parameter Konzentration, pH-Wert, Leitfähigkeit und Bakteriengehalt in Echtzeit überwacht und Messwerte angezeigt. Bei Änderungen kann somit schnell gegengesteuert werden. Gerade die Messung der Bakterien erforderte bisher mindestens 24, teilweise auch 48 Stunden – meist zu lang, um Stabilität und Qualität des KSS konstant aufrecht zu erhalten und einen kostspieligen Komplettaustausch zu vermeiden.

Kiehl erklärt: »Als Schmierstoffkenner wissen wir, dass das Fluid nur in einwandfreiem Zustand höchste Leistung bringen kann. FluidSafe hilft dabei, nichts dem Zufall zu überlassen. In Zeitreihenanalysen bildet es zu jedem Zeitpunkt den Zustand des KSS ab. Das hilft, Trends zu erkennen, bei Verfall gegenzusteuern und unseren Kunden so langfristige Planungssicherheit hinsichtlich ihrer Produktion zu geben und diese wesentlich ökonomischer zu gestalten«.


Mediathek

Interview mit Meinhard Kiehl, Rhenus Lub GmbH & Co KG

Unternehmensinformation

Rhenus Lub GmbH & Co. KG

Erkelenzerstr. 36
DE 41179 Mönchengladbach
Tel.: 02161 5869-0
Fax: 02161 586910

Internet:www.rhenuslub.com
E-Mail: vertrieb <AT> rhenusweb.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen