nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
17.04.2018

FFG übernimmt MHD Maschinenservice GmbH

Angebot um Kegelrad- und Wälzstoßmaschinen ergänzt

Die FFG Europe & Americas Gruppe , ein Werkzeugmaschinenhersteller mit deutschen, italienischen und schweizerischen Traditionsmarken wie MAG, VDF Boehringer, Hessapp, Modul, Jobs, Tacchella oder Pfiffner, ergänzt sein Angebot im Bereich der Verzahntechnik. Im März übernahm das Unternehmen die Geschäfte der MHD Maschinenservice GmbH und bietet damit ab sofort exklusiv deren Produkte und Dienstleitungen an. Das Portfolio der Chemnitzer Verzahnungs- und Retrofit-Experten umfasst unter anderem Maschinen für geradverzahnte Kegelräder und Wälzstoßmaschinen. Es komplettiert damit die bereits bei FFG vorhandenen Technologien Wälzfräsen, Einzelteilungsfräsen und Kaltwalzen der Marken MODUL und MAG.

Das Anwendungsspektrum der KFG 320 umfasst geradverzahnte Kegelräder bis 315 (350) mm Durchmesser und Modul 10 (© FFG Europe)

Das Unternehmen MHD wurde 1990 gegründet und entwickelte sich von einer Vertriebsgesellschaft zum Service- und Retrofit-Anbieter für Verzahnungsmaschinen und schließlich zum Hersteller eigener Produkte für das Fräsen von Kegelrädern und das Wälzstoßen. Die von FFG übernommenen Produktlinien umfassen Maschinen für geradverzahnte Kegelräder bis zu einem Durchmesser von 350 mm sowie Abwälzstoßmaschinen für Innen- und Außenverzahnungen an Zahnrädern und Wellen. Das Produktprogramm basiert zum Teil auf dem Knowhow der Chemnitzer FFG Marke MODUL, aus der die MHD ursprünglich hervorgegangen war. Die Übernahme erweitert die Möglichkeiten von FFG als Anbieter der kompletten Weichbearbeitung verzahnter Werkstücke in den Bereichen Automotive, Agrartechnik, Fördertechnik und im allgemeinen Maschinenbau.

Mit den Wälzstoßmaschinen von MHD erschließt FFG neue Anwendungsfelder in der Verzahntechnik (© FFG Europe)

Das Geschäft und die Produkte der MHD werden unter der Marke MODUL innerhalb der FFG Europe & Americas weitergeführt. Mit den Möglichkeiten der internationalen Gruppe sollen die Entwicklungsarbeit, der Marktzugang sowie das Service- und Retrofitangebot ausgebaut werden. Auf der Fachmesse AMB in Stuttgart im September 2018 wird FFG das erweiterte Portfolio erstmals der Fachwelt präsentieren, zusammen mit einer zusätzlichen Produktpremiere aus dem Bereich der Verzahntechnik, einer neu entwickelten Wälzschälmaschine von MODUL.

Unternehmensinformation

FFG EUROPE S.P.A.

Via Emilia Parmense, 164
IT 29122 Piacenza
Tel.: +39 0523 549611
Fax: +39 0523 549750

Internet:www.ffgeurope.com


FFG Werke GmbH

Salacher Str. 93
DE 73054 Eislingen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen