nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.02.2019

Bosch-Mitarbeiter besuchen Ceratizit

Vom Pulver zum fertigen Zerspanungswerkzeug

Seit mehreren Jahren vertraut Bosch den Werkzeuglösungen aus Vollhartmetall von Ceratizit. Bei einem Werksbesuch in Reutte konnten sich rund 20 Mitarbeiter/innen aus den Bosch-Werken in Immenstadt und Blaichach über die Herstellerkompetenz von Ceratizit ein Bild machen. Die Besucher erhielten einen tiefen Einblick in die Produktion der hochqualitativen Hartmetallprodukte - vom Pulver bis zum fertigen Zerspanungswerkzeug.

Vom Pulver bis zum fertigen Produkt – 20 Mitarbeiter/innen von Bosch besuchten Ceratizit Austria und bekamen spannenden Einblick in die Produktion hochqualitativer Zerspanungswerkzeuge aus Vollhartmetall (© Ceratizit)

An den Bosch-Standorten in Immenstadt und Blaichach (Allgäu) werden Hightech-Systeme für aktive Fahrsicherheit wie ABS und ESP gefertigt. Ceratizit gilt als wichtiger Werkzeuglieferant und konnte sich hier mit Bohrwerkzeugen aus Vollhartmetall einen guten Ruf erarbeiten. Mit einem Werksbesuch bei Ceratizit Austria in Reutte wurde die erfolgreiche Zusammenarbeit nun weiter gefestigt. Dazu reiste eine 20-köpfige Delegation aus den ABS-Leitwerken Immenstadt und Blaichach sowie drei Vertreter von den Beschichtungsexperten der Firma Balzer an, um einen spannenden und informativen Tag in Reutte zu erleben.

Neben einer allgemeinen Unternehmensvorstellung der Ceratizit-Gruppe und einem Vortrag über innovative Beschichtungstechnologie von Dr. Uwe Schleinkofer, Entwicklungsleiter Cutting Tools bei Ceratizit Austria, war eine Live-Demonstration in der Tooling Academy einer der Höhepunkte. Die Besucher lernten die jüngste Entwicklung von Ceratizit kennen: Die neue Drehtechnologie High Dynamic Turning (HDT) und die innovativen FreeTurn-Tools. Mit der Technologie ist es möglich, mehrere Drehoperationen mit nur einem Werkzeug und ganz ohne Werkzeugwechsel durchzuführen.

Mit der Führung durch die Pulver- und Wendeschneidplatten-Produktion wurde schließlich noch die hohe Kompetenz auf dem Gebiet anspruchsvoller Hartmetalllösungen von Ceratizit für die Bosch-Mitarbeiter/innen ersichtlich. Sie konnten sehen, wie Ceratizit die gesamte Prozesskette der Hartmetallproduktion beherrscht und kontrolliert - vom Rohstoff bis zum fertigen Zerspanungsprodukt. Übrigens: Viele dieser Produkte werden über das Logistikzentrum von Kempten aus europaweit versandt, das am Ende des informativen Besuchstages ebenfalls noch besichtigt wurde.

Unternehmensinformation

Ceratizit Austria GmbH

Metallwerk-Plansee-Straße 71
AT 6600 REUTTE/TIROL
Tel.: +43 5672 200-0
Fax: +43 5672 200-502

Internet:www.ceratizit.com
E-Mail: info.austria <AT> ceratizit.com


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen