nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
29.10.2018

Deutschlands bester Nachwuchs

›WorldSkills Germany‹-Preisträger

Vor großem Publikum wurde im September in Stuttgart der neue deutsche Nachwuchsmeister der Industriemechaniker gekürt: Auf der Metallfachmesse AMB bewiesen junge Fachkräfte beim Berufswettstreit ›WorldSkills Germany‹ vier Tage lang ihr Können beim Drehen, Fräsen und Programmieren. Durchgesetzt hat sich nach insgesamt 24 Arbeitsstunden Franz Radestock, Auszubildender bei der Viega Holding GmbH & Co. KG in Großheringen.

Franz Radestock, Deutscher Nachwuchsmeister Industriemechanik, beim Drehen (© Weiler Werkzeugmaschinen GmbH)

Der 19-jährige hat nun die Chance, sich über zusätzliche Trainingseinheiten für die nächste WorldSkills-Weltmeisterschaft zu qualifizieren, die im August 2019 in Russland ausgetragen wird. Zum zweitbesten Industriemechaniker wurde Tim Herrmann von der Sandvik Tooling GmbH Deutschland gekürt, den dritten Platz belegte Robert Krombholz, ebenfalls Auszubildender bei Viega.

Maschinensponsoren: Weiler und Kunzmann

Damit die Spitze des deutschen Nachwuchses unter optimalen Bedingungen arbeiten konnte, engagierten sich mit Weiler und Kunzmann zwei Premium-Hersteller als Maschinensponsoren. Die Dreh- und Fräsmaschinen der beiden Partnerunternehmen kommen weltweit in Lehrwerkstätten, Schulen und Ausbildungszentren zum Einsatz.

Bekannt sind beide Hersteller für die einfache Bedienung, die hohe Präzision und die umfangreiche Sicherheitsausstattung ihrer Ausbildungsmaschinen. Zudem lassen sich die Modelle der Baureihen ›Praktikant‹ von Weiler und ›WF M‹ von Kunzmann auch als vollwertige Werkzeugmaschinen für die Einzelteil- und Kleinserienfertigung nutzen. Zwei Präzisions-Drehmaschinen des Typs Praktikant VCD stellte Weiler für den Wettkampf zur Verfügung, Kunzmann drei Universal-, Fräs- und Bohrmaschinen WF 410 M.

Auf dem Gemeinschaftsstand von Weiler und Kunzmann wurden die Sieger des Wettbewerbs geehrt (© WorldSkills Germany, Fotograf: Tobias Bornschein)

Automatische Lostrommel mit Elektroantrieb

Die Aufgabe der jungen Nachwuchskräfte war es, während der Messe eine automatische Lostrommel mit Elektroantrieb zu bauen. Anhand technischer Unterlagen fertigten sie an den Präzisions-Dreh- und Fräsmaschinen zuerst alle mechanischen Teile und montierten sie. Anschließend installierten die Wettkämpfer die elektropneumatischen Komponenten und verbanden sie mit der Kleinststeuerung Logikmodul Siemens LOGO! 8. Diese mussten sie zum Abschluss des Wettbewerbs so programmieren, dass die Lostrommel die gewünschte Anzahl an Kugeln verlässlich ausgab.

Den Sieg trug Franz Radestock am Schluss knapp davon. Stellvertretend für beide Firmen überreichte Kunzmann-Geschäftsführer Klaus-Peter Bischof die Medaille auf dem Gemeinschaftsstand der beiden Sponsoren.

Michael Eisler, Weiler-Geschäftsführer, begründet das Engagement der zwei Partnerunternehmen so: »Wir unterstützen die Berufsmeisterschaft, weil eine gute Ausbildung ein Grundpfeiler der deutschen Industrie ist. Junge Fachkräfte zu fördern und zu fordern ist entscheidend für unsere künftige Wettbewerbsfähigkeit. Damit die WorldSkills-Teilnehmer das Beste aus sich herausholen können, stellen wir ihnen die bestmöglichen Maschinen zur Verfügung.«

Unternehmensinformation

Weiler Werkzeugmaschinen GmbH

Friedrich K. Eisler Straße 1
DE 91448 Emskirchen
Tel.: 09101 705-0
Fax: 09101 705-122

Internet:www.weiler.de
E-Mail: info <AT> weiler.de


WorldSkills Germany e.V.

Friedrichstr. 8
DE 70736 Fellbach
Tel.: 0711 9065996-0
Fax: 0711 9065996-4

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Täglich aktuell

Die neuesten Stellenangebote aus ganz Deutschland


Zu den Stellenangeboten

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen