nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.06.2017

Die EMO in Hannover im Jahr 1952

Bildergalerie

Die 2. Europäische Werkzeugmaschinen-Ausstellung im Jahr 1952 in Hannover muss ein wahres Feuerwerk technischer Innovationen gewesen sein! Schauen Sie sich als Einstimmung auf die diesjährige EMO in Hannover die bunten Anzeigen aus der ›Werkstatt und Betrieb‹ des Jahrgangs 1952 an.

  • Willkommen zur 2. Europäische Werkzeugmaschinen-Ausstellung im Jahr 1952 in Hannover! Das ganze Jahr bewerben die Hersteller in der ›Werkstatt und Betrieb‹ ihre Neuheiten mit Hinweisen auf die große Europa-Messe (1952)

  • Der Hersteller Schiess war in Hannover gleich auf den Ständen 1118 bis 1213 vertreten. Man brauchte Platz für die Präsentation der neuzeitlichen Reihen-Fertigung (1952)

  • Hochleistungs-Drehbänke bis 2000 mm Drehdurchmesser gab es bei dem Unternehmen H. Wohlenberg, das zu den Vereinigten Drehbank-Fabriken (VDF) gehörte (1952)

  • Die Mahr-Ampel für Qualität: Das charmante Mess- und Anzeigegerät hieß Elzentimess (1952)

  • Ein Mann bedient die komplette Transferstraße für die Zylinderkopffertigung von Burkhardt & Weber vom Steuerpult aus. Leistung: 40 Stück/Stunde (1952)

  • Auf der großen Europa-Messe darf natürlich auch Gildemeister nicht fehlen. Die Ausstellungsstücke sind unter anderem Sechsspindel-Stangenautomaten und Revolverdrehbänke (1952)

  • Hahn & Kolb aus Stuttgart vertreibt auf der Messe in Hannover die Universal-Fräsmaschinen von Schäublin (1952)

  • Die Schwäbischen Hüttenwerke (SHW) waren selbstverständlich auch vertreten (1952)

  • »Wir inserieren selten, wenn aber…« Ja, wenn aber, dann für den nagelneuen Diskus-Flachschleif-Automat mit der Diskus-Ionic-Steuerung (1952)

  • Wer hätte es gedacht? Die BMW-Maschinenfabrik Spandau lieferte 1952 auch Revolverautomaten, Zahnrad-Entgratmaschinen und Tisch-Exzenterpressen (1952)

  • Das Traditionsunternehmen J.G. Weisser aus dem Schwarzwald ist im Jahr 1952 schon fast 100 Jahre alt! 1856 wurde die Maschinenfabrik in Sankt Georgen gegründet (1952)

  • Den Traubautomat gibt es in Hannover in Halle 7 zu sehen – mit weiteren neuen Spezial-Einrichtungen! (1952)

  • Die Weber-Werke laden im Messejahr bewusst zu einem Termin »abseits vom Gedränge« nach Siegen ein (1952)

  • Die auf der Messe gezeigten »neuentwickelten Hochleistungsmaschinen« der Gebr. Heller Maschinenfabrik lassen sich hier ablesen… (1952)

  • … und in einer Beilage zum Ausklappen bewundern (1952)

  • Die Karl Stolzer Maschinenfabrik (Kasto) zeigte die neue Bügelsäge (1952)

  • Stahlhalter und Drehstähle und natürlich Hartmetall-Werkzeuge gab es bei Komet. Besonders das damalige Logo mit Kometenschweif würde eine Neuauflage verdienen (1952)

  • Das Flagschiff ›Werkstatt und Betrieb‹ wurde 1952 in mehrere Sprachen übersetzt und in 43 Länder ausgeliefert! Die Zahl der ausländischen Bezieher hatte sich in den zwei Jahren seit 1950 verdreifacht.

  • Älter als die ›Werkstatt und Betrieb‹ ist die Firma Schuler (gegründet 1839!): die etwas düstere Anzeige soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Geschäft mit Pressen in den 50er Jahren florierte (1952)

  • Die Werkzeugmaschinenfabrik Waldrich Coburg zeigte Hobelmaschinen mit ölhydraulischem Antrieb (1952)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Mediathek

150 Jahre WB: Die 1950er-Jahre

Titelseiten der WB Werkstatt + Betrieb aus 150 Jahren

Weiterführende Information
  • WB Werkstatt + Betrieb wird 150 Jahre alt!

    Ein ganz besonderer Geburtstag

    Die WB Werkstatt + Betrieb feiert Geburtstag – und was für einen! Kommen Sie mit uns auf eine Reise durch 150 Jahre lebendigen Fachjournalismus. Neues und Altbewährtes, Kurioses und Erfinderisches wollen wir für Sie im Jubiläumsjahr aus den Archiven ans Tageslicht befördern.   mehr

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special