nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
23.05.2019

Rundtour mit Ceratizit

Bildergalerie

Die Ceratizit-Gruppe ermöglichte der Fachpresse im Rahmen einer zweitägigen Rundtour an vier Standorten den Blick hinter die Kulissen.

  • © Ceratizit

    Offene Türen: Mittels Akquisitionen und Innovationen hat sich die Ceratizit-Gruppe mit ihren vier Marken Ceratizit, Komet, WNT und Klenk nach eigenen Angaben auf Platz 4 der umsatzstärksten Präzisionswerkzeughersteller vorgearbeitet (Basis: Gruppenumsatz inklusive Verschleißschutz; © Ceratizit)

  • © Hanser

    Vom Planfräser bis hin zum Froststopfenbohrer: Am Standort Stuttgart setzt Ceratizit bei der Herstellung von Bohr- und Fräswerkzeugen unter anderem auf additive Fertigung mittels Laserschmelzen (© Hanser)

  • © Hanser

    Innovative Technologien im Einsatz: Mittels Pulverbett und Laser auf einer Renishaw-AM-Maschine des Typs RenAM 500Q erzeugte Fräsköpfe (© Hanser)

  • © Hanser

    Ein Bürstroboter für die Schneidkantenpräparation entlastet die Mitarbeiter und erhöht die Prozesssicherheit in puncto reproduzierbarer Qualität (© Hanser)

  • © Hanser

    Komet-Kernkompetenz: Bei der Fertigung von PKD-Werkzeugen kommen am Standort Stuttgart die Verfahren Erodieren und Lasern (Spanleitstufenerzeugung) zum Einsatz (© Hanser)

  • © Hanser

    Bestmögliche Materialausnutzung: Die PKD-Schneidplatten werden mittels Laser aus Ronden vorgeschnitten und dann manuell herausgebrochen (© Hanser)

  • © Hanser

    Ein Hauch von Industrie 4.0: Die Fertigungssteuerung von bis zu 4000 Aufträgen im System erfolgt in Stuttgart mithilfe elektronischer Batches und SAP-MES-System (© Hanser)

  • © Ceratizit

    Ortswechsel: In Balzheim fertigt die Ceratizit-Gruppe Standard-Vollhartmetall-Werkzeuge sowie – für die Marke Klenk – Premium-Zerspanwerkzeuge für das Bohren, Fräsen, Reiben und Senken von Luftfahrt-Werkstoffen wie CFK, Titan, Aluminium und Stahl (© Ceratizit)

  • © Hanser

    Hochleistungszerspanung mittels Trochoidal-Frässtratgie: Auf einem modernen Hermle-5-Achs-BAZ wurden die Produktivitätsvorteile der Hochvorschub-Zerspanung unter Einsatz eines ungleichgeteilten VHM-CCR-Schaftfräsers aus dem Hause Ceratizit eindrucksvoll unter Beweis gestellt (hier der konventionelle Prozess; © Hanser)

  • © Hanser

    Ortswechsel: Die Logistik-Kompetenz der Ceratizit-Gruppe konzentriert sich in Europa auf den WNT-Standort Kempten, wo unter dem Begriff WNT-Tool-Express 55000 bevorratete Werkzeugartikel innerhalb von 24 Stunden mit 99-prozentiger Lieferfähigkeit versendet werden (© Hanser)

  • © Hanser

    Wieselflink dank intelligenter Systemhilfe: Im Schnitt konfektioniert eine Logistikmitarbeiterin alle zwölf Sekunden eine passende Lieferung; Kunden, die vor 19 Uhr eine Bestellung einreichen, erhalten die Lieferung am Folgetag (© Hanser)

  • © Hanser

    Dem Wachstum begegnen: In Kempten entsteht bis 2021 auf der grünen Wiese das neue europäische Logistikzentrum der Ceratizit-Gruppe mit Picking-Robotern, Künstlicher Intelligenz und maximal möglichem Automationsgrad; 100000 unterschiedliche Artikel können dort in 300000 Lagerplätzen bevorratet und auf den Weg gebracht werden (© Hanser)

  • © Hanser

    Drehmomentbasiertes Prozessmonitoring: Mit Tool Scope bietet Ceratizit ein modulares Assistenzsystem an, das auf Basis eines Referenzschnittes und verschleißbasierten Hüllkurven für mehr Prozesssicherheit und belastungsorientiert optimierte Schnittwerte (Vorschubregelung) sorgt (© Hanser)

  • © Hanser

    Nutzen in zwei Dimensionen: Tool Scope kann für kürzere Hauptzeiten sowie für längere Werkzeugstandzeiten sorgen; bei Überschreiten der oberen Hüllkurve (z. B. fortgeschrittener Werkzeugverschleiß) sowie beim Unterschreiten der unteren Hüllkurve (z. B. Werkzeugbruch) erfolgt zudem ein umgehender Prozessabbruch

  • © Hanser

    Ortswechsel: Ceratizits F&E-Leiter Dr. Uwe Schleinkofer präsentierte im österreichischen Reutte, wo unter anderem das pulvermetallurgische Zentrum der Gruppe angesiedelt ist, mit dem High Dynamic Turning eine Revolution im Drehprozess (© Hanser)

  • © Ceratizit

    Freiheit dank B-Achse: Free Turn nennt Ceratizit seine Neuentwicklung, bei der das Drehwerkzeug mithilfe einer rotatorischen B-Achse gedreht werden kann, was unter anderem die Anzahl von Luftschnitten nachhaltig reduziert (© Ceratizit)

  • © Hanser

    Selbstbewusst und progressiv: Die Führungsriege der Ceratizit-Gruppe sieht sich bestens aufgestellt für die kommenden Jahre; weiteres Wachstum in allen Märkten ist klare Zielvorgabe (© Hanser)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Weiterführende Information
  • Die Gruppe will aufs Podest
    WB Werkstatt + Betrieb 07-08/2019, SEITE 22 - 25

    Die Gruppe will aufs Podest

    Präzisionswerkzeuge, Komplettanbieter, geschlossene Wertschöpfungskette

    Die Ceratizit-Gruppe hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt. Bis 2023 möchte sie umsatztechnisch zu den Top-3-Präzisionswerkzeugherstellern...   mehr

Unternehmensinformation

CERATIZIT Deutschland GmbH

Daimlerstr. 70
DE 87437 Kempten
Tel.: 0831 57010-0
Fax: 0831 57010-3678

Internet:www.wnt.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special