nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.09.2019

Emag auf der EMO 2019

Bildergalerie

Die Emag Gruppe zeigt auf der EMO in Halle 17, Stand C 29, ein ganzes Bündel an Lösungen für unterschiedlichste Anwendungen. Die dazugehörigen Prozesse reichen vom Rohteil bis zur abschließenden Hochfeinbearbeitung – ein Umstand, der nicht zuletzt am großen Technologiespektrum der Gruppe liegt.

  • © Emag

    Die HLC 150 H von Emag Koepfer kann ein riesiges Teilespektrum mit einer Länge von bis zu 500 Millimetern bis Modul 3 bearbeiten (© Emag)

  • © Emag

    Für die Automation stehen ein Hochgeschwindigkeits-Ladeportal mit Doppel-Rotationsgreifer oder ein Lineargreifer in V-Anordnung zur Verfügung (© Emag)

  • © Emag

    Blick in den Arbeitsraum: Der große Achsabstand mit bis zu 130 Millimetern... (© Emag)

  • © Emag

    ...sowie ein Fräskopf mit 28 kW Leistung sorgen für Flexibilität und Effizienz (© Emag)

  • © Emag

    Wie lassen sich typische Getriebe-Massenbauteile wie Planetenräder oder Kegelräder noch effizienter produzieren? Eine passgenaue Antwort auf diese Frage gibt die Emag-Gruppe mit der Entwicklung der zweispindligen Pick-up-Drehmaschine VL 1 TWIN. Sie bearbeitet zwei gleiche Bauteile simultan in einem Arbeitsraum (© Emag)

  • © Emag

    Produktionslinie mit zwei VL 1 TWIN für das Planetenrad: Der Gesamtprozess vollzieht sich mit einer Taktzeit von rund 20 Sekunden für zwei Bauteile (© Emag)

  • © Emag

    Die VLC-Baureihe von EMAG deckt ein weites Spektrum von Bearbeitungstechnologien ab: Drehen, Bohren, Fräsen, Wälzfräsen, Schleifen, Hart- und Weichbearbeitung – im Grunde alles, was man für den Aufbau von kompletten Fertigungslinien benötigt. Bei der VLC 200 GT sorgen große Türen für einen einfachen und schnellen Zugang zu Werkzeugen und Spannmittel (© Emag)

  • © Emag

    Flexibel konfigurierbar: Hier die Ausstattung mit 12-fach-Werkzeugrevolver, Innen- und Außenschleifspindel (© Emag)

  • © Emag

    Die VLC 200 GT verfügt über eine leistungsstarke Außenschleifspindel (© Emag)

  • © Emag

    Die leistungsstarke Arbeitsspindel mit 22 kW ermöglicht rasante Hartdrehoperationen (© Emag)

  • © Emag

    Die VL 5 DUO bringt Schub in die Fertigung von Powertrain-Komponenten bis Ø250 mm (© Emag)

  • © Emag

    Der TransLift ist zuständig für den kompletten Teiletransport und sorgt nicht nur für die Be- und Entladung, sondern wendet auch die Teile zwischen den Operationen (© Emag)

  • © Emag

    Immer mehr Bauteile aus dem Antriebsstrang, der Lenkung, dem Getriebe und dem Motor werden induktiv gehärtet. Vor diesem Hintergrund kommt die Neuentwicklung der MIND-L 1000 Härtemaschine von Emag eldec gerade recht (© Emag)

  • © Emag

    Vier verschiedene Prozesse erfolgen zeitgleich. Somit werden Haupt- und Nebenzeiten massiv verkürzt (© Emag)

  • © Emag

    Die neu entwickelte ECM-/PECM- Maschine PI 800 zeichnet sich durch einen modularen und kompakten Aufbau aus (© Emag)

  • © Emag

    Dem Anwender stehen bei der PI 800 zwei Module zur Auswahl: Das PECM-Modul mit Oszillator und das ECM-Senkmodul, beide für die Simultanbearbeitung mehrerer identischer Werkstücke (© Emag)

  • © Emag

    Das Laserreinigen kann mit einer ganzen Anzahl von Vorteilen punkten. Im Vergleich zu herkömmlichen industriellen Waschsystemen ist die Reinigung per Laserstrahl energie- und platzeffizient. So benötigt die neue Laserreinigungsmaschine LC 4-2 von Emag gerade einmal 4,5 qm Stellfläche (© Emag)

  • © Emag

    Hauptzeitparalleles Beladen: Der NC-Rundtakttisch sorgt für einen unkomplizierten Teilewechsel und kurze Taktzeiten (© Emag)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Weiterführende Information
  • EMO Hannover 2019

    Vom 16. bis 21. September 2019 präsentieren sich internationale Hersteller von Produktionstechnologie in Hannover.

    Alle wichtigen Informationen zu Anmeldung und Besuch finden Sie auf der Website der EMO 2019.   mehr

Unternehmensinformation

EMAG GmbH & Co. KG

Austraße 24
DE 73084 Salach
Tel.: 07162 17267
Fax: 07162 17170

Internet:www.emag.com
E-Mail: info <AT> emag.com


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special