nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.08.2016

AMB-Neuheiten auf einen Blick – Teil 4

Eine Produktstrecke in Bildern

Sehen Sie hier, mit welchen Neu- und Weiterentwicklungen die AMB-Aussteller Mitte September in Stuttgart aufwarten.

  • © DPS Software

    Neben einer Neuausrichtung des Drehfräs-Moduls zeigt der Software-Experte DPS für SolidCAM eine große Anzahl weiterer Neuigkeiten in den CAM-Modulen und bei der Featureerkennung. Eine neue interaktive Maschinenvorschau visualisiert die Situation im Maschinenraum bei jedem Arbeitsschritt. (© DPS Software)

  • © DPS Software

    Detailverbesserungen hat auch die Frässtrategie ›iMachining‹ erfahren – ein Zusatzmodul, das die Bearbeitungszeiten um 70 Prozent verkürzen soll. (© DPS Software)

  • © HSi GmbH

    Die HSi GmbH setzt bei ihrem Messeauftritt den Schwerpunkt auf die Sollzeitermittlung. Das Beispiel ›Verfahrensbaustein Bohren‹ zeigt: Während sich die Anzahl der Eingaben verringert, wird im Hintergrund mit den Bausteinen der unteren Ebene exakt gerechnet. Damit ist der Planer so schnell wie beim Schätzen aber genau und kalkulationssicherer. (© HSi GmbH)

  • © Hirschmann GmbH

    Die Hirschmann GmbH präsentiert auf der AMB eine Neuheit: Die Stromzuführung ohne Schleifkohlen in Rundteiltischen und Rotier-Indexierspindeln für Erodieranlagen. Bei dem patentierten Verfahren wird der Strom über hunderttausende leitfähige Mikrofasern direkt auf die Welle bis zum Werkstück übertragen. (© Hirschmann GmbH)

  • © Anca Europe GmbH

    Auf der diesjährigen AMB präsentiert Anca die kompakte Werkzeugschleifmaschine ›FX5 Linear‹, die aufgrund ihrer flexiblen Bedienung und des sehr hohen Automationsgrades überzeugen soll. Der Laderoboter ›Fanuc LR Mate 200iD‹ ermöglicht beispielsweise einen personallosen und flexiblen Betrieb. Er kann sowohl Schleifscheiben wechseln als auch Werkzeugrohlinge laden. (© Anca Europe GmbH)

  • © Anca Europe GmbH

    Der Fanuc-Roboter lädt zuverlässig und schnell unterschiedliche Werkzeugrohlinge und lässt sich in jede CNC-Schleifmaschine von Anca integrieren. (© Anca Europe GmbH)

  • © Amada

    Mit zwei neuen Maschinen präsentiert die Amada Machine Tools GmbH auf der AMB Technologie für die Erzeugung von höchsten Oberflächengüten: Die ›Meister G3‹ ist eine Multifunktionsmaschine für manuelles Flachschleifen. (© Amada)

  • © Amada

    Prozessüberwachtes Profilschleifen zeigt Amada mit der CNC-Profilschleifmaschine ›DV1‹ mit CCD-Kameratechnologie. (© Amada)

  • © Amada

    Das von Amada präsentierte ›BIX Turbo System‹ erzeugt mehr Volumen im Strahl des KSS, indem Mikrobläschen entstehen, die dann besser kühlen und die Schleifscheibe besser frei von Partikeln halten sollen. (© Amada)

  • © A. Mannesmann Maschinenfabrik

    Die A. Mannesmann Maschinenfabrik zeigt auf der AMB einen neuen vierstufigen Teleskop-Kugelgewindetrieb. Das patentierte Konzept basiert auf der Verschachtelung von zwei zweistufigen Teleskop-Kugelgewindetrieben, die über einen gemeinsamen Motor angetrieben und für die eingefahrene Position ineinander fahren. (© A. Mannesmann Maschinenfabrik)

  • © Roemheld

    Auf der AMB präsentiert die Roemheld Gruppe eine Reihe von Innovationen aus der Werkstück-Spanntechnik. Erstmals gezeigt werden auf der Messe drei neue und flexibel einsetzbare Varianten des Hilma-Turmspannsystems TS 125. (© Roemheld)

  • © Roemheld

    Für den Einsatz in zahlreichen Spannsituationen gibt es von dem neuen Nullpunkt-Spannsystem ›Stark Speedy basic‹ insgesamt zwölf verschiedene Ausführungen. (© Roemheld)

  • © Roemheld

    Vier Stark Speedy basic sind hier in einer Schnellverschlussplatte kombiniert. (© Roemheld)

  • © Roemheld

    Mit den neuen doppelt wirkenden Abstützelementen von Roemheld sind eng getaktete Spann- und Entspannvorgänge und schnelle Werkstückbeladungen möglich. (© Roemheld)

  • © DP Technology

    Die DP Technology stellt eine neue Version seiner CAM-Software ESPRIT 2016 vor. Sie enthält eine neue Hochgeschwindigkeits-Drehschrupp-Strategie, genannt ›ProfitTurning‹. Während traditionelle Zerspanungsstrategien nur die Geometrie eines Bauteils berücksichtigen, erstellt ProfitTurning den Werkzeugweg anhand vieler verschiedener Zerspanungsfaktoren und Werkzeugmaschineneigenschaften. (© DP Technology)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Weiterführende Information
  • AMB Stuttgart 2018

    Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung

    Die Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung AMB war nach Besucher- und Ausstellerzahlen die erfolgreichste AMB aller Zeiten. Lesen Sie alle News über die Leitmesse der Metallbearbeitung.   mehr

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Special 150 Jahre WB Werkstatt+Betrieb

Zum Special

Special Retrofit

Zum Special

Special Zerspanung von Leichtbauwerkstoffen

Zum Special